Saale-Zeitung, 3. August 2006

 
     
 

Blues und Boogie-Woogie
Tastenkolleg-Intensivkurs an der Musikakademie - Heute Abschlusskonzert

 
     
 

HAMMELBURG.  Blues und Boogie-Woogie stehen derzeit hoch im Kurs an der bayerischen Musikakademie. Der entsprechende Tastenkolleg-Intensivkurs mit dem Pianisten Helge Barabas hat bereits Tradition in der ersten Augustwoche, zum zweiten Mal findet er in Hammelburg statt.

Am heutigen Donnerstag gibt es um 20 Uhr im Großen Saal ein Abschlusskonzert. Seit Montag trainieren fünf hoch motivierte Teilnehmer unterschiedlicher Alters- und Berufsgruppen am Klavier die musikalischen und technischen Besonderheiten, auf die es bei Blues & Boogie speziell ankommt.

Blues ist erlernbar

Kursleiter Helge Barabas verweist Ansichten, wonach man "den Blues im Blut haben müsse" immer wieder entschieden in den Bereich der Mythologie.

 

"Blues und Blues-Improvisation sind erlernbar". Nach einem eigens dafür entwickelten didaktischen Konzept lernen die Teilnehmer der TASTENKOLLEG -Kurse Grundlagen- und Aufbauwissen über Blues und Co. Der Erfolg gibt Barabas recht: "Standing Ovations" beim Abschlusskonzert der Teilnehmer sind keine Seltenheit.

Das Übungs-Programm der Teilnehmer ist vielfältig. Die meisten von ihnen bringen die Stücke, an denen sie arbeiten in Form von CDs oder Noten mit, um sich von dem versierten Klavierpädagogen über die eine oder andere technische oder musikalische Hürde hinweg helfen zu lassen. So gestalten die Teilnehmer ihren Intensivkurs selbst mit.

Besonderen Wert legt Barabas unter anderem auch auf den Aspekt "gesundes Üben".

Denn ergonomisch ausgewogene und entspannte Übetechniken verhindern nicht nur langfristige gesundheitliche Probleme, sondern wirken sich auch ausgesprochen positiv auf musikalische Gestaltung und Klangschönheit aus: man hört es einfach.

Helge Barabas aus Würzburg steht seit über 20 Jahren professionell auf der Bühne, zunächst in Blues- und Rockbands als Pianist und Keyboarder, seit 20 Jahren mit Soloprogrammen aus dem Bereich Blues, Boogie-Woogie, Ragtime, frühe Jazzstile. Zudem machte er Neuvertonung und Live-Begleitung von Stummfilmen und Bühnenmusik. Seit 18 Jahren hält er Kurse für Klavierpädagogen, fortgeschrittene Schüler und Hobbymusiker. Er ist Autor zahlreicher Unterrichtswerke, für den Anfänger- ebenso wie den professionellen Bereich.

 
 
8zur Startseite       8zur Übersicht über die Presseberichte       8nach oben